Orthopädiesport

Die REHA-Sportgruppen in der Orthopädie richten sich an Menschen, die an einer Erkrankung des Bewegungsapparates leiden (z. B. künstl. Hüft- oder Kniegelenke, Bandscheibenprobleme, muskuläre Probleme). Alle Gruppen ambu¬lante REHA-Sportgruppe, die mit dem Quali¬tätssiegel „REHA-Sportgruppe, zertifiziert und anerkannt“ des DBS ausgezeichnet sind.

Es findet ein abwechslungsreiches Training mit unterschiedlichen Übungsgeräten statt. Inhalte der Übungsstunden sind Gymnastik zur Muskelkräftigung, Bewegungsabläufe erlernen, Gleich-gewichtstraining, Beweglichkeit fördern, Entspannung, sowie das per¬sönliche Gespräch und der Erfahrungs¬austausch unter den Teilnehmern. Das Sich-wohl-fühlen in einer Gruppe, die gemeinsam Sport treibt, steht bei uns an oberster Stelle. Regelmäßige Informations¬veran¬stal¬tungen sowie eine ärztliche Betreuung ergänzen das Angebot.

Gute Argumente für die Teilnahme am Orthopädiesport

Richtig angeleitete Bewegung kann …
• die Leistungsfähigkeit im Alltag verbessern
• die Beweglichkeit fördern
• Muskeln aufbauen und kräftigen
• Knochen und Gelenke stärken und entlasten
• Schmerzen lindern
• positive Bewegungsmuster vermitteln
• Herz und Kreislauf stärken
• die Ausdauer fördern
• die Koordination verbessern
• die Geselligkeit fördern
• die Motivation steigern

Die Übungsstunden finden immer montags von 9-10 und 10-11 Uhr in den Räumen der Gemeinschaftspraxis Fromme/Zwack für Physiotherapie im Marienkrankenhaus Flörsheim (Hospitalstraße) bzw. mittwochs von 19-20 sowie 20-21 Uhr in der Alfred-Delp-Halle statt.

Übungsleiterinnen:
Sabine Grallert, Melanija Tkalec (jeweils Fachübungsleiterinnen Reha-Sport „Innere Medizin“ und „Orthopädie“), Sandra Schwabe (Fachübungsleiterin Reha-Sport „Orthopädie“).

Weitere Informationen gibt es während der Übungsstunden oder bei der Abteilungsleiterin Christine Rhein (Tel. 7276 oder E-Mail: Christine.Rhein@TV-Floersheim.de).