Sport in der Krebsnachsorge

Die Sportgruppe in der Krebsnachsorge richtet sich an Menschen mit aktueller oder überstan¬de¬ner Krebserkrankung, im Optimalfall im Anschluss an die klinische Therapie. Es ist eine ambu¬lante REHA-Sportgruppe, die mit dem Quali¬tätssiegel „REHA-Sportgruppe, zerti¬fiziert und aner¬kannt“ des DBS ausgezeichnet ist.

Zu Beginn der Sportstunden werden ak¬tuelle Themen, sowie Erfahrungen und Informationen zum Krankheitsbild und seiner Bewältigung ausgetauscht, die oft hilfreich für alle in der Gruppe sind. Da¬nach beginnt die Bewegungs¬therapie mit der Mobilisation der Gelen¬ke, abwechs¬lungsreichen Koordi¬na¬tions-, Kraft- und Ausdauer¬be¬lastungen, ab und zu durch tänzerische Elemen¬te ergänzt.

Unsere Ziele:
• Psychosoziale Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
• Spaß und Freude an der Bewegung
• Verbesserung noch vorhandener Funktionseinschränkungen
• Aufbau der körperlichen Leistungs¬fähigkeit
• Verbesserung der allgemeinen Fitness
• Stärkung der körpereigenen (Immun )Abwehr
• Steigerung des Selbstvertrauens
• Prävention von möglichen Spätfolgen der Erkrankung
• Hinführung zu langfristigen Freizeitaktivitäten

Die Übungsstunden finden immer montags von 17-18 Uhr in der Alfred-Delp-Halle statt.

Übungsleiterin:
Melanija Tkalec (Lizenz: Fachübungsleiterin Reha-Sport „Innere Medizin“ und „Orthopädie“)

Weitere Informationen gibt es während der Übungsstunden oder bei der Abteilungsleiterin Christine Rhein (Tel. 7276 oder E-Mail: Christine.Rhein@TV-Floersheim.de).